«Dritte Gewalt» – Folge 1

Bodara

Ein verlorenes Drogenpaket

Ein vermeintlich harmloses Päckli hat einen brisanten Inhalt. Die Finderin landet vor Gericht und sagt, sie sei ahnungslos gewesen. Was ist da passiert? «Dritte Gewalt» – der Justiz-Podcast der Republik, Folge 1.

Von Brigitte Hürlimann, Boas Ruh (Gespräch), Stefanie Müller-Frank (Konzeption/Audioproduktion), Vivienne Kuster (Konzeption) und Daniel Hobi (Musik), 30.10.2023

Ein verlorenes Drogenpaket
0:00 / 27:38

Eine Thailänderin findet beim Putzen unter ihrem Massage­tisch ein herrenloses Päckchen. Sie verwahrt es in ihrem Erotik­salon, aber über Wochen kommt niemand das Paket abholen. Bis die Polizei es bei einer Routine­kontrolle findet. Die 64-jährige Frau findet sich vor Gericht wieder. Mit dramatischen Konsequenzen.

Was, wenn jemand Drogen bei mir versteckt, ohne dass ich davon weiss? Mache ich mich allein schon dadurch strafbar, dass ich sie besitze? Oder erst dann, wenn ich weiss, dass es sich um Drogen handelt? Oder sogar erst, wenn ich versuche, sie zu verkaufen? Brigitte Hürlimann, langjährige Gerichts­reporterin bei der Republik, spricht mit ihrem Republik-Kollegen Boas Ruh darüber, ab wann Drogenbesitz zur Straftat wird und warum er im schlimmsten Fall sogar zu einer Landes­verweisung führen kann.

Den in dieser Podcast-Folge besprochenen Fall finden Sie unter dem Titel «Ich will hier bleiben und hier sterben» im Republik-Archiv. Hier können Sie auch alle anderen Beiträge des Briefings «Am Gericht» nachlesen.

Folge 12

Ein Jugend­straftäter wird berühmt

Folge 11

Streit im Stras­sen­ver­kehr

Folge 10

Millionen­klau ohne Gerichts­verhandlung

Folge 9

Be­trü­ge­rin­nen im Wohnzimmer

Folge 8

Mi­li­tär­marsch ins Koma

Folge 7

Die Geschichte von Herrn Ali

Folge 6

Die Tochter mal­trä­tiert

Folge 5

Das Kar­ton­rät­sel

Folge 4

Zu Unrecht in Haft?

Folge 3

Schlägerei auf dem Damenklo

Folge 2

Fatales Gutachten

Sie lesen: Folge 1

Ein verlorenes Drogen­paket