Das sind wir

Die Republik ist ein digitales Magazin für Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Finanziert von seinen Leserinnen und Lesern. Gemeinsam sind wir eine Rebellion gegen die Medienkonzerne, für die Medienvielfalt. Unabhängig, werbefrei – und mit nur einem Ziel: begeisternden Journalismus zu liefern.

26’511 Verleger

Ein neues Geschäftsmodell für unabhängigen Journalismus schaffen wir nur gemeinsam – oder gar nicht. Deshalb gehört die Republik nicht nur uns Macherinnen, sondern auch ihren Lesern. Journalismus braucht ein aufmerksames, neugieriges und furchtloses Publikum, das bereit ist, in unabhängigen Journalismus zu investieren. Ohne ihre aktuell 26’511 Verlegerinnen wäre die Republik – nichts! Täglich kommen neue Unterstützer an Bord. Bald auch Sie?

2759 Produktionen

Die Republik erscheint von Montag bis Samstag – auf der Website, als Newsletter, in der App. Und liefert Ihnen täglich ein bis drei Beiträge zu den wichtigsten Fragen der Gegenwart. Weniger, dafür besser: Das ist unser Anspruch. Und Sie besuchen uns, wann Sie wollen: täglich, wöchentlich, monatlich. Brisante Recherchen, erhellende Analysen und Debatten, unterhaltsame Essays. In Texten, Bildern, Podcasts, Videos, Grafiken – und live an Veranstaltungen.

45 Macherinnen

Unsere Crew ist Ihr persönliches Expeditionsteam in die Wirklichkeit. Wir arbeiten uns durch den Staub der Welt, trennen Wichtiges von Unwichtigem – und liefern Ihnen in der verworrenen Gegenwart die bestmögliche Übersicht. Doch die Republik ist mehr als Ihre Redaktion. Vom Community- Team über die Marketing-Expertinnen bis zum Erste-Hilfe-Team.

Geschäftsbericht 2018–2019

Im zweiten Geschäftsjahr eines Start-ups geht der adrenalingeladene Sprint der Gründungsphase über in den Marathon des Alltags. Die Republik erreichte in diesem Zeitraum einen Mitgliederfinanzierungsgrad von über 70 Prozent und fokussierte sich auf die Weiterentwicklung des journalistischen Kernprodukts.

Geschäftsbericht 2017–2018

Der erste Geschäftsbericht beleuchtet die Periode zwischen Januar 2017 und Juni 2018. Also nur ein halbes Jahr der bisherigen Publikationstätigkeit der Republik. Anfang Januar 2017 hatten wir nicht mehr als 8 Leute, 3 Hotelzimmer und einen Plan. Ende Juni 2018 ein Unternehmen mit über 20’000 Verlegerinnen und Verlegern.

Auszeichnungen & Nominierungen

Schweizer Reporterpreis 2020 für die Serie «Die gefährlichste Frau der Schweiz?»

Swiss Press Award 2020 für den fünfteiligen Podcast «Zündstoff»

Nominierung für «Grimme online award» Kategorie Information

European Publishing Award: European Start-Up of the Year 2019

Schweizer Reporterpreis 2019 für die Serie «Das Kartell»

Das sagen andere über uns

NZZ, März 2020:
Das Onlinemagazin «Republik» kann weitermachen

tize, März 2020:
Die Republik – Information, keine News

Deutschlandfunk Kultur, Dezember 2019:
Debatte um Medienfinanzierung: Online-Magazin „Republik“ mit Millionenlücke im Etat

persoenlich.com, Oktober 2019:
Das sind die glaubwürdigsten Medienmarken

persoenlich.com, September 2019:
Aufgefrischte Struktur und eine neue Kolumnistin

Frankfurter Hefte, April 2019:
Netzzeitungen – Alternative zum Print-Qualitätsjournalismus?

NZZ am Sonntag, März 2019:
Medienkritik: Die Journalisten-Krankheit Nummer 1 ist Missgunst

Medienwoche, März 2019:
Christof Moser: «Ich bin bereit, Erwartungen zu enttäuschen»

persoenlich.com, Februar 2019:
Business-Modelle von Start-ups auf dem Prüfstand

Columbia Journalism Review., Januar 2019:
Republik set crowdfunding records. Then reality hit.

nau.ch, Januar 2019:
Republik-Gründer sprechen über das erste Jahr

Süddeutsche, Januar 2019:
16'000 Abonnemente laufen aus - Bleiben die «Verleger» der «Republik» treu?

Medienwoche, Januar 2019:
So steht es um die «Republik»

Le Temps, Januar 2019:
Republik, un premier anniversaire et quelques doutes

NZZ, Januar 2019:
Neue Online-Medien: Auch die «Republik» ringt mit der Bubble

3fach, Januar 2019:
Ein Jahr Republik – wie weiter?

NZZ, Oktober 2018:
Härteprobe für die «Republik»: Die Redaktion befindet sich in einer Reorganisation

persoenlich.com, Oktober 2018:
«Das ist kein Exodus, sondern eine Transformation»

Fabrikzeitung, Juni 2018:
Das wird ein Höllenritt!

Der Standard, Januar 2018:
Schweizer Journalisten rufen die «Republik» aus

TagesAnzeiger, Januar 2018:
Das bietet die «Republik»

TagesAnzeiger, Januar 2018:
Mit grossen Plänen gestartet – hats geklappt?

Adrienne Fichter, RedaktorinAmanda Strub, HR und FinanzenAmir Ali, RedaktorAndreas Wellnitz, BildberaterAnja Conzett, ReporterinAnna Traussnig, Software-EntwicklerinAnna-Tina Hess, SprecherinArian Bastani, AutorArjuna Brütsch, Community-SupportBart Wasem, VideoBettina Hamilton-Irvine, Chefin vom DienstBrigitte Hürlimann, GerichtsreporterinCarlos Hanimann, ReporterChristian Andiel, ProduzentChristina Heyne, KorrektorinChristof Moser, ChefredaktorCinzia Venafro, ReporterinClara Vuillemin, VerwaltungsratConstantin Seibt, ReporterDaniel Binswanger, Feuilleton-RedaktorDaniel Graf, Feuilleton-RedaktorDaniel Meyer, KorrektorDaniel Ryser, ReporterDaniel Strassberg, KolumnistDaria Wild, ReporterinDennis Bühler, Bundeshaus-RedaktorDominique Schmitz, GestalterDominique Strebel, GerichtsreporterElia Blülle, ReporterJonas Studach, Community-SupportKatharina Hemmer, Leiterin CommunityKatrin Moser, ProduzentinKilian Küttel, GerichtsreporterLaurent Burst, GründerinnenteamLisa Schneider, BildredaktorinLucia Herrmann, Community-RedaktorinManuel Erdös, Multimedia-SupportMarco Di Nardo, Multimedia-ProduzentMarco Morgenthaler, KorrektorMarie-José Kolly, DatenjournalistinMark Philip Ruoss, GestalterMichael Rüegg, AutorMiriam Walther, GeschäftsleitungNadja Angermann, BildredaktorinNadja Schnetzler, GründerinnenteamNick Lobeck, Community-ProjekteNora Ströbel, BildredaktorinOliver Fuchs, Stv. ChefredaktorOlivia Kühni, RedaktorinOlivier Baumann, Software-EntwicklerPatrick Recher, Software-EntwicklerPetra Winterhalter, KorrektorinPhilipp Albrecht, Wirtschafts-RedaktorPhilipp von Essen, Finanzen und ProjekteReto Aschwanden, DienstredaktorRichard Höchner, Community und NetzwerkRonja Beck, ReporterinSibylle Berg, AutorinSimon Schmid, Wirtschafts-RedaktorSina Bühler, GerichtsreporterinSolmaz Khorsand, ReporterinSusanne Sugimoto, GründerinnenteamSylvie Reinhard, VerwaltungsratThomas Preusse, Head of ITTobias Asch, VerwaltungsratTobias Peier, GesamtkonzeptionYvonne Kunz, Gerichtsreporterin

seit 2018