Dialog

Beiträge zu «Einfach mal Ruhe!»



Die Republik ist nur so stark wie ihre Community. Werden Sie ein Teil davon und lassen Sie uns miteinander reden. Kommen Sie jetzt an Bord!

DatenschutzFAQErste-Hilfe-Team: kontakt@republik.ch.



neu laden
M. A.
Entwickler & Zivi
·

Flat Earth Society: «We have members all around the globe.»

Eine Abschaltung ist wie die Quarantäne: eine Sofortmassnahme. Was wir brauchen ist aber ein stabiles System. Sprich Plattformen, die Meinungsvielfalt und Konsens fördern und die besten Ideen verbreiten, nicht die lautesten.

7
/
0
Adrienne Fichter
Redakteurin @ Republik
·

Damn, Sie haben mein Schlusswort übertrumpft. Beziehungsweise ich hätte das genauso 1:1 anfügen können. Solche (Civic Tech)-Plattformen sind längerfristig notwendig. Als Sofortmassnahme wie es Herr Aepli bereit schrieb, sehe ich jedoch die Abschaltung- besonders wenn das Wahlergebnis knapp ausfällt und der Auszählprozess langwierig ist - als einzige Massnahme für eine kurze Verschnaufpause. Damit es nicht zu Unruhen kommt. Denn die Proud Boys stehen ja bekanntlich bereit und warten auf das Kommando- via Twitter&Co.

3
/
0
M. A.
Entwickler & Zivi
·

Wow, danke für die Blumen! Sie dürfen es gerne verwenden. 😉 Ich finde die Analogie mit dem Vorglühen ist auch sehr gelungen! Sehr anschaulich, besonders wenn man in einem Alter ist, wo das schon mal vorkommt. Prost 🍻

1
/
0

Bei der Sofortmassnahme stimme ich zu (wobei wohl niemand diese Sofortmassnahme treffen wird) - längerfristig funktioniert das nicht. Aber gäbe es nicht eigentlich schon genügend Plattformen, welche zumindest der Radikalisierung/Spaltung gesellschaftlicher Gruppen entgegenwirken? (Meinungsvielfalt und Konsens scheint mir gerade sehr ambitioniert.)

Ich denke, das Problem liegt eher darin, dass solche (nicht-radikalisierende) Plattformen weniger Zulauf haben, weil sie eben weniger "gehört" werden. Wie würde man z.B. einen Flat-Earther (herrlich übrigens, das Meme "..around the globe" :-)) dazu bringen, die Republik oder eine wissenschaftliche Publikation zu lesen? Und nicht nur oberflächlich (um als Abwehrreflex dann weiterhin an die flache Erde zu glauben), sondern sich so tief damit zu beschäftigen, dass die eigenen Überzeugungen hinterfragt oder sogar verworfen werden?

3
/
0
M. A.
Entwickler & Zivi
·

Guter Punkt. Wobei ich denke, dass es gar nicht das Ziel ist, Flat-Earthers (usw.) an den Tisch zu holen. Sie können ruhig am «Kindertisch» dabei sein – aber auf der grossen Bühne sollten sich Erwachsene unterhalten (und natürlich vernünftige Kinder und Jugendliche!).

1
/
0

Erstaunlich weshalb sich Twitter als fake news Schleuder hergab. Es wär noch interessant gewesen über welchen Kanal sich die Lügen verbreitet hätten

5
/
0
seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source