Reiste mit nach Strassburg: Justizreporterin Brigitte Hürlimann.

Aus der Redaktion

Podcast zur Klimaklage: «Wir sind keine härzige Grosi-Truppe»

Im Podcast «Aus der Redaktion» erzählt unsere Gerichts­reporterin von ihrer Reise mit den Klima­seniorinnen.

Von Stefanie Müller-Frank (Moderation) und Vivienne Kuster (Audioproduktion), mit Brigitte Hürlimann, 01.04.2023

Teilen3 Beiträge3
Podcast zur Klimaklage: «Wir sind keine härzige Grosi-Truppe»
0:00 / 25:22

Journalismus kostet. Dass Sie diesen Beitrag trotzdem lesen können, verdanken Sie den rund 27’000 Leserinnen, die die Republik schon finanzieren. Wenn auch Sie unabhängigen Journalismus möglich machen wollen: Kommen Sie an Bord!

Bei all dem Medien­rummel war es gar nicht so einfach für Republik-Autorin Brigitte Hürlimann, eine ruhige Minute allein mit der Protagonistin ihrer Reportage zu finden: Elisabeth Stern, 75 Jahre alt, Psychologin aus dem Zürcher Oberland und Vorstands­mitglied der Klima­seniorinnen.

Ein Verein, der nur Seniorinnen aufnimmt, lange als «Grosi-Truppe» diffamiert wurde und sich durch alle Schweizer Instanzen gekämpft hat – um nun am Europäischen Gerichtshof für Menschen­rechte den eigenen Staat zu verklagen, weil der sie nicht ausreichend vor dem Klima­wandel schützt. Ein Präzedenz­fall unter den Augen der Welt­öffentlichkeit.

Im Podcast «Aus der Redaktion» erzählt Brigitte Hürlimann, wie sie die Klima­seniorinnen nach Strassburg begleitet hat, was sie dort hinter den Kulissen erlebt hat und weshalb die offizielle Schweizer Delegation den Gerichts­saal lieber schnell wieder verlassen wollte.

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!