«Challenge Accepted»-Newsletter

Bitte vormerken

16.10.2023

Teilen

Liebe Klimalabor-Community

Das Warten hat bald ein Ende. Am 7. November enthüllen wir, was aus unseren gemeinsamen Erkundungen im Klimalabor hervorgeht.

Schon heute können Sie sich anmelden für unsere nächste Live-Veranstaltung.

Am Montag, 20. November, laden wir ins «Kraftwerk» in Zürich. Zu einer grossen Podiums­diskussion und zu Workshops im kleinen Kreis.

Das Podium

🗓️ Montag, 20. November, 20 Uhr (Türöffnung: 19.30 Uhr)

Wir haben drei Menschen nach Zürich eingeladen, die in der Klimakrise etwas bewegen. Sie alle haben unterschiedliche Hebel für sich entdeckt. Wir wollen wissen: Was treibt sie an?

  • Lea Bonasera, Autorin und Mitbegründerin der «Letzten Generation»

  • Christian Haueter, Bergbauer aus dem Simmental (den Sie vielleicht von diesem Porträt schon kennen)

  • Judith Wemmer, Lebensmittel­wissenschaftlerin und Mitgründerin des Fleischersatz-Start-ups Planted.

Wie immer im Klimalabor bleibt rund ums Podium Zeit und Raum, sich auszutauschen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu inspirieren.

Da wir bei unserer letzten Veranstaltung kaum Platz für alle hatten, setzen wir dieses Mal auf einen Vorverkauf. Ein Ticket kostet 5 Franken, im Gegenzug erhalten Sie ein kostenloses Getränk an der Bar.

Für das Podium anmelden

Die Workshops

Schon vor der Podiums­diskussion haben Verlegerinnen und Verleger der Republik die Gelegenheit, sich in kleiner Runde kennenzulernen.

In moderierten Workshops wollen wir uns austauschen: Welche Heraus­forderung haben Sie angesichts der Klimakrise angepackt?


Wir freuen uns darauf, Sie am 20. November zu sehen. Und falls Sie nicht dabei sein können: Weitere Veranstaltungen werden wir noch dieses Jahr ankündigen.

Bis dahin: noch etwas zum Lesen (oder Hören, wenn Sie das bevorzugen).

Liebe Grüsse
Ihre Klimalabor-Crew: David Bauer, Elia Blülle, Theresa Leisgang


PS: Einen Rückblick auf die Erkundungs­phase und Highlights aus dem Klimalabor finden Sie weiterhin unter republik.ch/klimalabor.

PPS: Wenn Sie Fragen haben oder uns etwas mit auf den Weg geben wollen – antworten Sie ganz einfach auf diese E-Mail oder schreiben Sie uns jederzeit an klimalabor@republik.ch.

(Illustration: Cristina Spanò)

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!