Wer bist du, Vater?

In diesem 45-minütigen Audiofeature nimmt Michelle Akanji die Hörerinnen mit auf eine persönliche Zeitreise mit ihr und ihrem Vater, die von Nigeria über die USA in die Schweiz führt.

Von Michelle Akanji (Audio) und Claudio Bucher (Mitarbeit), 18.09.2018

Die Republik ist ein digitales Magazin für Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur – finanziert von seinen Leserinnen. Es ist komplett werbefrei und unabhängig. Lösen Sie jetzt ein Abo oder eine Mitgliedschaft!

Tochter und Vater bleibt man ein Leben lang: Bilder aus der privaten Sammlung der Familie Akanji. Johanna Hullár

Download Audiodatei

Dies ist keine Migrationsgeschichte. Das ist keine Geschichte über Flucht, Heimweh oder Integration. Das ist eine Geschichte über einen Vater, erzählt von einer Tochter.

Michelle Akanji stellt sich dem fremd-vertrauten Verhältnis zu ihrem Vater, der zwar im selben Land, doch in einer anderen Gegenwart lebt. Während er sich in der Schweizer Leistungsgesellschaft verliert, findet sie sich in ihrer Rolle der Erstgeborenen nicht zurecht. Und als die beiden endlich wieder eine gemeinsame Sprache finden, nimmt das Leben eine neue Wendung. 

Zur Autorin

Michelle Akanji wurde 1989 in Winterthur geboren, sie ist Kulturpublizistin in Zürich. Sie beschäftigt sich als Autorin mit Fragen der Heimat, der Identität und der postmigrantischen Gesellschaft. «Wer bist du, Vater?» entstand im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste. Michelle Akanji ist die Schwester des Schweizer Fussballnationalspielers Manuel Akanji und von Sarah Akanji, mit der sich Elia Blülle für die Republik bereits getroffen hat.

1010

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus mit einem Monatsabonnement oder einer Jahresmitgliedschaft!

seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source