Offene Stellen

Die Republik ist ein täglich erscheinendes digitales, werbefreies Magazin für Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Wir sind getrieben von unserem Willen, eine gewichtige unabhängige Stimme in der Schweizer Medienlandschaft zu sein.

Werde Teil einer interdisziplinären und leidenschaftlichen Crew:

Wir suchen eine Kulturjournalistin (60–80%)

Das Feuilleton-Team der «Republik» braucht Verstärkung. Du hast Erfahrung mit professioneller Betreuung von Texten und Autorenakquise und bringst ein Netzwerk mit. Du bist eine Autorin mit einer eigenständigen Stimme und hast eine Kompetenz in einem feuilletonistischen Spezialgebiet. Unsere Stärken liegen vor allem in der Literatur und im politischen Feuilleton, dazu suchen wir möglichst eine Ergänzung, vorzugsweise (aber nicht zwingendermassen) in den Bereichen zeitgenössische Kunst oder Design und Architektur. Du bist motiviert, den Kulturjournalismus der «Republik» weiterzuentwickeln. Und bist neugierig und offen gegenüber Erzählformen des digitalen Journalismus.

Deine wichtigsten Aufgaben:

  • Betreuung von Texten und Autorinnenakquise

  • Verfassen von Beiträgen alleine oder im Team

  • Weiterentwicklung des Kulturjournalismus

  • Aktive Teilnahme am Dialog mit der Community

Das bieten wir dir:

  • Eine Plattform für exzellenten Journalismus

  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des publizistischen Projekts

  • Raum für eigenständige Initiativen

  • Ein motiviertes, multidisziplinäres und unorthodoxes Team

  • Einen Einheitslohn auf gutem Niveau

Stellenantritt per sofort oder nach Vereinbarung.

Interesse?

Wir freuen uns auf deine Bewerbung an bewerbung@republik.ch. Bitte schick uns neben einem Lebenslauf und einer Textprobe von dir auch ein journalistisches Glanzstück, dass du akquiriert, im Team erstellt oder redigiert hast. Dazu interessiert uns vor allem, was dich motiviert, ein Teil der «Republik» zu werden. Uns ist eine Ausgeglichenheit der Geschlechter wichtig, deshalb legen wir in diesem Fall einen Fokus auf Bewerberinnen.






seit 2018