Auf lange Sicht

Schluss mit dem konjunkturellen Kleinkrieg – nehmen wir die grossen Dimensionen ins Visier. «Auf lange Sicht», der wöchentliche Denkanstoss der Republik, erforscht die Gesellschaft mit dem Weitwinkelobjektiv. Wir erkunden anhand von Daten, wie sich die Arbeitswelt seit der Generation unserer Urgrosseltern verändert hat, wie internationale Finanzströme und Handelssysteme zusammenhängen, was Menschen zur Wahl von bestimmten Politikern und Parteien antreibt, wie sich das Klima auf die lange Sicht entwickelt hat und wer über die Zeit eigentlich besser gefahren ist: Unternehmensbesitzer, Wissensarbeiter oder Handwerker. Grafiken sollen uns helfen zu verstehen, woher die Welt kommt – und wohin sie steuert.

Welche Veränderungen sollen uns zu denken geben? Worüber sollen wir als Nächstes berichten? Wie beurteilen Sie unsere Arbeit? Wir freuen uns auf Ihre Einschätzungen, Einwürfe und Einwände. Hier geht es zur Debatte.

81 Beiträge



Sie brauchen eine Mitgliedschaft, um die Beiträge zu lesen.






seit 2018