Und jetzt, Brian Keller?

Wann
Montag, 15.04.2024, 19.00 Uhr

Er ist zehn Jahre alt, als er von der Polizei erstmals in Hand­schellen abgeführt wird. Knapp sechzehnjährig, als ihn die Ärzte tagelang ans Spitalbett fesseln – und ein junger Erwachsener, als er einem Haftregime ausgesetzt wird, das Experten als menschen­rechtswidrig bezeichnen. Brian Keller ist über die Landes­grenzen hinaus bekannt. Viele Jahre seines Lebens hat er in Anstalten verbracht. Hinter Gittern ist er erwachsen geworden. Und sagt heute: «Im Gefängnis wird niemand zum besseren Menschen.»

Fast die ganze Schweiz hat eine Meinung über diesen «berühmtesten Insassen», hat dessen Haft­laufbahn mitverfolgt. Doch kaum jemand hat mit ihm gesprochen, ihm wirklich zugehört. Das lässt sich am 15. April ändern. Brian Keller und sein Anwalt Bernard Rambert werden live vor Publikum Rede und Antwort stehen.

Gerichts­reporterin Brigitte Hürlimann und Journalist Boas Ruh werden als Hosts durch den Abend führen und das Gespräch leiten. Hürlimann begleitet den Fall von Brian Keller seit langer Zeit. Immer wieder hat sie ihn getroffen, über ihn geschrieben, in Diskussions­runden seinen Fall geschildert.

Zusammen mit Boas Ruh rollt sie nun die Geschichte des Brian Keller im Justiz-Podcasts «Dritte Gewalt» auf.

Gäste
– Brian Keller
– Brigitte Hürlimann, Gerichts­reporterin und Host von «Dritte Gewalt»
– Bernard Rambert, Mitglied des Anwaltsteams von Brian Keller

Moderation
Boas Ruh, Journalist und Host von «Dritte Gewalt»

Programm
– 19.00 Uhr Türöffnung
– 19.30 Uhr Start
– anschliessend Fragerunde
– circa 21.00 Uhr Abschluss und offene Bar

Die Platzzahl ist beschränkt. Eintritt: CHF 12 (für Verlegerinnen CHF 5).

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Alle Veranstaltungen