Bundesrat Albert Rösti im Gespräch

Wann
Montag, 06.05.2024, 18.00 Uhr

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Wir verlosen aber noch 10x2 Tickets.

Für viele war es unverständlich, dass Albert Rösti nach seiner Wahl in die Landes­regierung ausgerechnet an die Spitze des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation gestellt wurde. Als SVP-Präsident und Nationalrat hatte er in fast jedem Bereich gegen die Projekte des Departements gekämpft: gegen die Klima­politik und die Energie­strategie, gegen den Gewässer­schutz, gegen die SRG und gegen die Medien­förderung.

Als Bundesrat trat er dann gegen seine Partei an und verhalf dem Klima­schutz­gesetz zur Annahme an der Urne. Das tut er nun wieder, indem er sich für das Bundes­gesetz für eine sichere Strom­versorgung mit erneuerbaren Energien ausspricht. Es soll den Bau von Wasser, Solar- und Windkraft fördern, die Schweizer Stimm­bevölkerung wird am 9. Juni darüber entscheiden.

Ist der Berner SVP-Politiker vom Saulus zum Paulus geworden?

Nein, zeigt eine Recherche der Republik. Nun wollen wir von Albert Rösti von Angesicht zu Angesicht wissen: Wird die Schweiz weiter versuchen, ihre Klima­schutz­ziele zu erreichen? Wie steht es um den Schutz der Bio­diversität? Weshalb will er als Medien­minister mitten in der Medien­krise die SRG zusammen­sparen? Und warum hat er so viele Wölfe so schnell töten lassen?

Am 6. Mai stellt sich Bundesrat Rösti im Stellwerk in Bern live den Fragen der Republik – und des Publikums.

Moderation
Priscilla Imboden, Bundeshaus­redaktorin der Republik

Datum
Montag, 6. Mai, 18.30 Uhr

Programm
18.00 Uhr Türöffnung
18.30 Uhr Beginn des Gesprächs mit anschliessender Fragerunde
circa 20.00 Uhr Abschluss
anschliessend offene Bar und Gelegenheit zum persönlichen Austausch

Veranstaltungsort
Stellwerk, Parkterrasse 16, Bern

Die Platzzahl ist beschränkt. Eintritt: CHF 12 (für Verlegerinnen CHF 5).

Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Alle Veranstaltungen