«Notwendige Dringlichkeit.»

  Abo #61

Miriam Walther Kohn

Netzwerk-Redaktion und Community

Miriam wuchs in Brasilien und in der Schweiz auf. Sie ist Regisseurin, Produktionsleiterin und Fellow an der ZHdK. Bei der Republik arbeitet sie seit Dezember 2017, im Bereich Community Development und Netzwerk-Redaktion. Ihr Fokus: Kuration von diversen Veranstaltungen. Ihr gegenwärtiges Hobby ist das Studium der Philosophie und Politikwissenschaft an der UZH. Vorher studierte sie zeitgenössischen Tanz an der Alvin Ailey School in New York City (Diplom), Theaterregie an der ZHdK (BA und MA) und als Horizonterweiterung: ein Semester Wirtschaft und Recht an der HSG. Sie ist Gründungsmitglied des transdisziplinären Kollektivs «Neue Dringlichkeit» und der Initiative «Neue Welt», die jährlich die Unconference «Labor mit Utopieverdacht» organisiert. Von 2015 bis 2017 co-leitete sie die Zentral-Bühne des «Zürcher Theater Spektakels». Seit 2009 realisiert sie mit verschiedenen Kollaborateurinnen Arbeiten in der Schweiz, Russland, Deutschland und Israel. Hinzu kommt ihr kulturpolitisches Engagement: 2013 bis 2017 war sie Vorstandsmitglied von «ACT Zürich». 2015 erhielt sie die kulturelle Auszeichnung im Bereich Theater der Stadt Zürich.

41 Diskussionsbeiträge