Was

Salon der Republik mit Franziska Schutzbach

Der «Salon der Republik» ist ein Forum für Literatur und Debatte. Es diskutieren über aktuelle Bücher und relevante Themen: die Feuilleton-Crew der Republik, ausgewählte Gäste – und Sie, falls Sie möchten.

«Machtfragen, Genderfragen» lautet das Thema im September. Im Zentrum stehen die Romane «Brüste und Eier» von Mieko Kawakami und «Milchmann» von Anna Burns; vorgestellt werden auch die Neuerscheinungen «Der Defekt» von Leona Stahlmann und «Hexen» von Mona Chollet. Zu Gast ist die Gender­forscherin, Buch­autorin und Aktivistin Franziska Schutzbach. Sie diskutiert mit Barbara Villiger Heilig, Daniel Binswanger und Daniel Graf.

Beachten Sie bitte: Die Veranstaltung findet unter Einhaltung des Corona-Sicherheits­konzepts von Cabaret Voltaire statt. Es gilt für alle Anwesenden eine Maskenpflicht, und die Anzahl Plätze ist limitiert. Zwischen den unterschiedlichen Besuchergruppen ist ein Sicherheitsabstand vorgesehen. Der Eintritt beträgt 10 Franken, Republik-Verlegerinnen und -Verleger bezahlen den ermässigten Tarif von 5 Franken.

Die Veranstaltung ist ausgebucht und wird als Audio-Podcast zum Nachhören aufgezeichnet.

Wann

Dienstag, 15.09.2020, 20 Uhr

Alle Veranstaltungen

seit 2018