Was

Gespräch am Mittag: «Den blinden Flecken in der Forschung auf der Spur»

Wieso wissen wir mehr über Penisse als über Vulven? Gewisse Forschungsfragen erhalten besonders viel Aufmerksamkeit, während andere ein Nischendasein fristen. Welche Themen wann und wie erforscht werden, hängt nicht einfach von der Neugierde der Forschenden ab, sondern auch vom Kontext: Welches Jahr schreiben wir? Wo auf der Welt befinden wir uns? Wer forscht überhaupt? Und welche Themen sind gerade en vogue? Wie behalten Forschende den Überblick und wie gelingt eine wissenschaftlich solide Studie? Kommen Sie mit uns auf Spurensuche.

Gäste: Sarah Scheidmantel (Medizinhistorikerin, Universität Zürich), Daria Widmer (Historikerin, Frauenstadtrundgang Zürich), Simona Isler, (Gleichstellungsbeauftragte Schweizerischer Nationalfonds)

Moderation: Elia Blülle

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe «Rendez-vous – Forschende im Gespräch» von Reatch und Science et Cité. Das Podium ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung. Kommen Sie einfach vorbei am Waisenhausplatz – wir freuen uns auf Sie!

https://www.rendez-vous-science.ch

Wann

Samstag, 28.08.2021, 12 bis 13 Uhr

Alle Veranstaltungen
seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source