Was

Legal Fuck

Welches Sexualstrafrecht für die Schweiz? Müssen wir künftig vor dem Sex unsere Partner und Partnerinnen immer fragen, ob sie damit einverstanden sind? Und falls wir das nicht tun: Stehen wir dann mit einem Bein im Gefängnis? Von verschiedenen Seiten wird eine grundlegende Reform des schweizerischen Sexualstrafrechts verlangt – das Konsensprinzip soll eingeführt werden. Skeptikerinnen hingegen warnen vor noch mehr Beweisschwierigkeiten und Falschanzeigen. Und sie befürchten das Ende der Unschuldsvermutung.

Es diskutieren:
Marianne Heer, Richterin am Kantonsgericht Luzern
Cyrielle Huguenot, Amnesty International Schweiz, Verantwortliche für Frauenrechte, Bern
Eveline Roos, Fachanwältin SAV Strafrecht, Solothurn
Nora Scheidegger, Oberassistentin am Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Bern

Moderiert wird das Gespräch von Republik-Reporterin Brigitte Hürlimann.

Eine Kooperation von KOSMOS und Republik: In der Veranstaltungsreihe «Kosmopolitics» werden gesellschaftliche, politische, soziale und wissenschaftliche Themen behandelt. Das Ziel: informieren, gemeinsam analysieren und diskutieren. Unverkrampft, aber engagiert; analytisch, aber mit Herz; diskursiv, aber hoffentlich auch intuitiv. Der Eintritt ist frei.

Wann

Montag, 28.10.2019, 20 Uhr

Alle Ereignisse

seit 2018