Was

Lesen Sie ein Buch mit uns!

Johanna Maxl: «Unser grosses Album elektrischer Tage» Ein Buch, viele Meinungen: Das Republik-Feuilleton lädt zum literarischen Austausch ein. Diskutieren Sie in unserem Buchclub – online und auf der Redaktion.
Mehr Augen, genauerer Blick: eine Binsen­wahrheit, die sich nirgends besser überprüfen lässt als anhand literarischer Lektüren. Wer ein Buch gelesen hat und sich mit anderen Leserinnen und Lesern darüber austauscht, stösst immer wieder auf Überraschendes. Teilen Sie deshalb Ihre Leseerfahrungen!

Zweimal schon haben wir in der Republik-Redaktion über Bücher diskutiert, mit einigen von Ihnen am Tisch im Rothaus und anderen, die online an der Diskussion teilnahmen. Nun laden wir Sie zu unserem dritten Buchclub ein. Für diejenigen, die analog mitreden möchten, gilt wie immer: first come, first served. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff «dritter Buchclub» an veranstaltung@republik.ch.

Dieses Mal sind wir ganz speziell auf Ihre Teilnahme angewiesen. Denn «Unser grosses Album elektrischer Tage», der Erstling von Johanna Maxl, stürzt seine Leserschaft in eine betörende Verwirrung.

Wann

Mittwoch, 30.01.2019, 18.00 Uhr

Alle Ereignisse

seit 2018