David Leutert

Formate

Sommerfragebogen

Lassen Sie Ihren Kopf spazieren fahren und füllen Sie den Republik-Sommer­fragebogen aus, so verspielt und aufrichtig, wie Ihre Gemüts­lage es zulässt. Oder schauen Sie hier in andere Köpfe hinein.

805 Teilnehmende

ZufallZeit

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Ökonom

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Ökonom ist keine Meinung sondern eine Lebenseinstellung

Was wäre der in Ihren Augen unpassendste Name für ein Haustier?
Neosyliphiskamelitanoreafesko

Realitätscheck: Welches Haustier wären Sie gerne nach Ihrer Wiedergeburt?
So wie die Menschen mit Tieren umgehen, ist mir die Lust vergangen ein Tier zu sein.

Seit Putin die Ukraine überfallen hat, haben Sie eine tiefe Überzeugung infrage gestellt? (Etwa: das Modell Schweiz, die Rolle der USA in der Welt, den Pazifismus …?)
Nein

Würden Sie gerne 10 IQ-Punkte mehr haben, wenn der Preis dafür 10 Warzen auf der Nase wären?
Nein.

Gibt es das Böse?
JaNein

Falls ja: Was kann man dagegen tun? Falls nein: Wie haben Sie die Welt zuletzt ein bisschen aufregender gemacht?
Das Böse im kleinen eigenen Umfeld möglichst vermeiden. Zum Beispiel keine Tierleichen essen.

Was fällt Ihnen als Erstes zu Angela Merkel ein?
Intelligent.

Welche wissenschaftliche oder technische Entdeckung hat Sie am meisten beeindruckt?
Die Stromerzeugung und -nutzung.

Und welche unwissenschaftliche Entdeckung?
Die Empathie von und zwischen nicht-menschlichen Wesen.

Welches Naturgesetz würden Sie gerne einführen?
Wer ein Schwein isst, mutiert selber zum Schwein.

Haben Pflanzen eine Seele?
JaNein

Welches Zitat aus Literatur, Film, Musik oder Geschichte hätten Sie gerne selber zuerst gesagt?
"Two roads diverged in a wood, and I—
I took the one less traveled by,
And that has made all the difference."
Aus: The Road not Taken von Robert Frost

Welche Leistung eines Ihnen unsympathischen Menschen bewundern Sie? (Und wer wars?)
Napoleons Einfluss auf die Schweiz. Wobei es natürlich immer etwas verwegen ist, jemanden als unsympathisch zu bezeichnen, dem man nicht persönlich begegnet ist. Und ja, ich bin ihm nie persönlich begegnet.

Würden Sie die Republik auch dann lesen, wenn exakt dieselben Artikel bis hierhin alle von einem Roboter mit künstlicher Intelligenz verfasst worden wären?
Ja - wo wäre denn der Unterschied? Ich glaube an die Zukunft der Roboter. Die menschliche Intelligenz hat uns viel Ungemach bereitet. Vielleicht machen die Roboter alles besser. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Sie sind Meisterin der Hypnose und haben den Gesamtbundesrat in Ihre Gewalt gebracht. Ihr erster Befehl?
Subventionen werden nur noch an Bauern ausbezahlt, welche Pflanzen für die menschliche Ernährung anbauen und keine nicht-menschlichen Wesen zu Schlachtzwecken halten; menschliche natürlich auch nicht.

Was würden Sie mit Geldstrafe verbieten?
Verbote sind wenig sinnvoll in einer aufgeklärten Gesellschaft. Viel sinnvoller und liberaler ist die Steuerung über Preise - zum Beispiel müsste das Benzin und Kerosin zehn mal teurer sein. Menschen sollen dürfen, aber einen gerechten Preis zahlen für den Schaden, den sie verursachen.

Angeblich ist Ihr Ich eine Illusion Ihres Gehirns. Glauben Sie das?
JaNeinIch verweigere die Aussage, weil sie mich belasten könnte.

Welcher Club würde deutlich an Niveau verlieren, wenn Sie dort Mitglied wären?
Ein Fallschirmspringclub. Grosser Niveauverlust für sehr kurze Zeit.

Was werden Ihre tatsächlichen oder zukünftigen Kinder einmal an Ihnen sehr peinlich finden?
Wie kann man das wissen? Denn: würde man es tun, wenn man wüsste, dass es die Kinder sehr peinlich finden?

Was überzeugte Sie an Ihren Eltern?
Als Kind die Überzeugung, dass es kein Problem gibt, welches die Eltern nicht lösen können.

Was war ein echtes Risiko, das Sie eingingen?
Ein Startup gründen.

Realitätscheck: Würden Sie es wieder tun?
Ja - allerdings würde ich zwei, drei Fehler nicht wiederholen.

Eine Zeitmaschine – wo reisen Sie als Erstes hin?
500 Jahre in die Zukunft. Sehr weit von heute aber mit einer halbwegs realen Chance noch zu verstehen, was dort abgeht.

Kennen Sie wenigstens einen guten Schweizer Witz? Welchen?
Bundesrat Minger war immer sehr darum bemüht, mit einem eindrucksvollen Satz seine Reden zu beenden. Die Rede zum Anlass des Besuchs des päpstlichen Nuntius im Bundeshaus schloss er mit den Worten: "...et saluez moi, le Pape, la Papesse et toute la Papeterie!"

Was wird von den meisten Menschen unterschätzt?
Das Eigeninteresse der Politikerinnen und Politiker.

Ihre Idee, was man eine Ewigkeit lang im Paradies tun müssen könnte (ausser natürlich: singen)?
Fliegen. Sonst wären die Engelflügel ja völlig nutzlos.

Was würden Sie auf Ihren Grabstein schreiben lassen, falls Sie das Ziel hätten, damit Passanten zu ärgern?
Irgendwann muss man sich durchringen andere nicht mehr zu ärgern. Der eigene Tod ist de ideale Zeitpunkt für entsprechende Vorsätze.

Was an Ihnen ist grösser als Sie?
Die Hoffnung, dass wir als Menschheit doch noch die Chance packen und die Erde zu dem machen, was sie sein könnte.

Was war Ihr letzter grosser Irrtum?
Mein letzter grosser Irrtum liegt 40 Jahre zurück, als ich sicher war, dass angesichts der Fakten die Energiewende bis zur Jahrtausendwende problemlos geschafft sein wird. Ich hätte nie gedacht, dass dies die Politiker und Politikerinnen nicht auf die Reihe kriegen.

Hat Gott Ihrer Meinung nach Folgendes verdient:
Dankein GerichtsverfahrenMitleid

Letzte Frage: Warum?
Irgendwie wäre das Universum und die Erde eine geniale Sache, wenn wir es nicht vermurxen würden.


Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Archäologe

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Mir war nicht bewusst, dass ich dazu ein Studium absolvieren muss.

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Pfarrer

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Nur inmitten von Chorknaben oder Messdiener suchenden Kollegen innerhalb der Liturgie umherirren zu müssen.

TeilenTeilen

M. B.

vor einem Jahr · editiert

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Lehrerin

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Übertritt in 4. Kl. erfolgte zu einem Lehrer bei dem wir Militär Lieder wie „ 30‘000 Mann , die zogen ins Manöver“ oder ähnliches singen mussten. Er im weissen Kuttel, mit Bambus Stock.

TeilenTeilen

L. N.

vor einem Jahr · editiert

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Astronaut

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Wäre schwierig geworden in der Schweiz, aber nicht unmöglich, aber wenn man schon untauglich für Militärflieger ist, dann wird es wohl nichts mit Weltall.

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Prinzessin

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Weil es unrealistisch ist

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
mutiger

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
immer noch

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Missionar

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
wegen der Zölibatspflicht

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Biologin

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Lange Ausbildung und Labortätigkeit (wollte draussen Tiere beobachten)

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
General

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
bin gescheiter geworden

TeilenTeilen

Was wären Sie als Kind gerne geworden?
Astronaut

Warum haben Sie Ihre Meinung später geändert (falls Sie das taten)?
Psychonaut kann man auch mit Brille werden ;-)

TeilenTeilen