Die Republik ist nur so stark wie ihre Community. Werden Sie ein Teil davon und lassen Sie uns miteinander reden. Kommen Sie jetzt an Bord!

DatenschutzFAQErste-Hilfe-Team: kontakt@republik.ch.



neu laden

Ironie der Landwirtschaftspolitik: Gerade die Briten haben über Jahrzehnte zuverlässig die Senkung der EU-Subventionen gefordert und gleichzeitig dagegen gestimmt...
Am schlimmsten in der Brexit-Geschichte ist, dass viele Briten diejenigen Politiker wählen, die ihnen nicht die Wahrheit sagen, sondern ein neues Empire versprechen.

3
/
1

Ein wichtiger Punkt zur "britischen Seele" scheint mir zu kurz zu kommen: Die Briten haben das tief verankerte Gefühl, dass sie (früher) dauernd Feuerwehr für das chaotische Festland-Europa spielen mussten. Zweiter Weltkrieg: Die Briten mussten, zusammen mit den USA, ihre Soldaten schicken (unter hohen Verlusten), um Europa vor der Gewalt, der Besatzung und dem Chaos der Nazis zu retten. Erster Weltkrieg: Die Briten sassen schon damals auf ihrer Insel und konnten nur so zuschauen, wie Festland-Europa im Kriegschaos versank. Auch da war die militärische Hilfe "von der Insel" gefragt. Selbst im 19. Jahrhundert: Ein Festland-Europäer, Napoleon, überzog den ganzen Festland-Kontinent mit Krieg und Toten. Und heute? Heute dominiert das früher verhasste Deutschland die EU; und es ist wirtschaftlich sehr erfolgreich und eine Konkurrenz für die Wirtschaft des UK.

3
/
2
seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source