Die Republik ist nur so stark wie Ihre Community. Werden Sie ein Teil davon und lassen Sie uns miteinander reden. Kommen Sie jetzt an Bord!

DatenschutzFAQErste-Hilfe-Team: kontakt@republik.ch.



neu laden

Die heutige Diskussion bezieht sich eigentlich immer nur in eine Richtung - auf "People of color"! Man kann durchaus auch die Weissen darin einschliessen, denn es gibt auf andern Kontinenten, in andern Ländern durchaus auch Situationen, wo Weisse verfolgt werden. Ich denke dabei im Moment an die Christenverfolgungen in gewissen Ländern! Wenn wir Weisse z.B. im Iran, in Saudi Arabien oder in andern Ländern verweilen, passen wir uns an die Lebensweise an, tragen Frauen Kopftücher und entsprechende Kleidung! Es ist auch mir klar, dass früher vieles falsch gemacht wurde! Man kann durchaus daraus lernen, man muss sogar daraus lernen! Ob aber Anklagen helfen - da bin ich mir nicht so sicher! Es stösst viele Leute auch "vor den Kopf"! Besser wäre wohl, wenn Menschen sich in den Gebieten, wo man sich aufhält, den lokalen Begebenheiten anpasst. So finde ich es falsch, wenn in der Schweiz "Martinsumzüge, Advent, Weihnachten etc." umbenannt werden. Das führt zu einer falschen Integration und die Europäer verlieren einen Teil ihrer Integrität!

0
/
1

seit 2018