Die Republik ist nur so stark wie ihre Community. Werden Sie ein Teil davon und lassen Sie uns miteinander reden. Kommen Sie jetzt an Bord!

DatenschutzFAQErste-Hilfe-Team: kontakt@republik.ch.



neu laden
christian balke, der Fliegendruck
erst, einzig und letzter Fliegendruck
·

bravo!
eine Frage, finden sich die Daten der Verweildauer, also: wie lange ich auf genau dieser Seite mich bewegt habe?
ein ruhiger Bildschirm könnte anzeigen, dass ich am kochen, am küssen bin, ein bescrollter könnte melden: ich lese.
Diesen Artikel zu lesen bemessen Sie mit 12 Minuten Lebenszeit. Viele Verlinkungen, die ich aufschlage, rauben mir solch gerade Lesezeit..

... was machen mit verlesner Zeit?
BRAVO,
ich lese gerne die Republik, es macht Spass, manchmal freut s wie Kochen, wie K..

0
/
0

Ich warte schon auf die nächsten Geburtstage, bei denen ich wieder Gutscheine bzw. Abos zur Republik verschenken kann :-)

4
/
0

Vor elf Monaten bin ich dazugestossen und dieser Beitrag veranlasste mich, mein Monats- zum Jahresabo zu ändern.
Einen Teil der eingesparten Kantinekosten kommt als Extra mit. :-)
Viel Erfolg, liebe Republik! Ich komme nicht so oft zum Lesen, aber wenn, dann fühle ich mich zuhause.

6
/
0
Anonym 2
Rollenlos
·

Auch wenn ich der Republik nicht immer zustimme, dann gefallen mir trotz allem die gut recherchierten Argumente und Ansichtsweisen. Auch bin ich froh, dass ich frei kommentieren kann, am liebsten anonym. Dies ist für mich einer der essentiellen Punkte der Republik. Ich möchte meine eigene alternative Meinung kundgeben und debattiert sehen.

Nun zu meinen wichtigen Fragen:
Wie sieht es mit der Serverlast aus? Wie viel GB Storage? Wie viele CPU Cores? Requests pro Minute? Wie viel Bandbreite? Aus welchen Ländern? Gab es DDOS Attacken? Wie viele Merge Requests von Usern? Gibt es ein öffentliches Grafana Board? Seit ihr zufrieden mit dem aktuellen Setup?

3
/
0
Thomas Preusse
Co-Leiter IT
·

Es freut mich sehr dass Ihnen unsere Arbeit gefällt. Auf den unabhängig Journalismus, egal ob man immer einverstanden ist 🎉

Ein paar Antworten zu Ihren Fragen:

  • Die Kundendatenbank ist 17,8 GB gross

  • Bei der Matomo-Datenbank war der letzte Snapshot 43,3 GB

  • In den letzten zwei Stunden war der Peak bei rund 1300 Requests pro Minute auf dem Frontend und 2300 rpm auf der API

  • Auf der CDN hatten wir diese Woche 937,6 GB Traffic und 11,2 Million Requests

  • Länder aller Besuche: 79% Schweiz, 15% Deutschland, 2 Österreich, 1% USA.

  • Pull Requests von nicht Mitarbeitenden: sehr selten. Letztes Jahr glaub einen.

  • Wir nutzen Grafana nicht

Wir sind zur Zeit zufrieden mit dem Setup. Hatten über die letzten 12 Monate 99,99% Uptime mit 5 Ausfällen a 5 Minuten und einmal Wartungsarbeiten a 30 Minuten. Eine dieser Downtime hatte etwas mit einem Bot zu tun der von mehreren Rechnern gleichzeitig agierte, gehe aber eher von nem Scraping-Fehler aus. Eine richtige DDOS-Attacke gabs es soweit ich weiss nicht oder wir wurden von einem Service-Provider automatisch davor abgeschirmt.

Mittelfristig gibt es einige Weiterentwicklungsideen des Setup. Z.B.: Weniger «Dynamic Rendering» mit Custom-Cache und mehr «Static Generation» damit das Frontend komplett in den CDNs überleben kann falls das Backend mal down geht. Und man zumindest in Ruhe weiterlesen kann bis wir es wieder On-The-Line haben.

11
/
0
R. M.
Physiker
·

Vielen Dank für die vorbildliche Transparenz!

9
/
0
(durch User zurückgezogen)
F. S.
Anderer 60
·
· editiert

Wegen der Statistik verändern Sie den Mix hoffentlich nicht. Sie sind ja nicht die TX Group.

11
/
0
Elia Blülle
Journalist @Republik
·

Nein, das wird nicht passieren. Ehrenwort.

4
/
0

"Die Krise ist auch eine Chance" haha.. gut gemacht, Republik!

Auch positiv zu werten ist wohl, dass im Zweifelsfall dann doch zum Qualitätsmedium gegriffen wird.

9
/
0
P. N.
Suchtleser
·

Liebe Republik, bleibt so innovativ, angriffig und transparent wie bisher. Das Konzept stimmt und mir gefällts. Spannend und unterhaltsam.

31
/
0

In Deutschland stark gelesen, bis hin zu 92:5 Prozent beim Tech-Text Adrienne Fichters. Lohnt es sich, "deutsche" Themen stärker ins Blatt zu nehmen oder langweilt und vergrault das dann wiederum Schweizer Leser?

Wobei: Wenn ich von Corona absehe, hat keiner der meistgelesenen Texte einen Schweiz-Fokus. Selbst bei den meist debattierten hat nur einer ein eher Schweizer Thema, das "Feigenblatt" über die Helmpflicht. Auch hier wieder von Covid abgesehen.

Es wäre interessant, wie die Statistik aussähe, wenn Ihr sie um den "Einmaleffekt" Corona bereinigtet. Das wäre sicherlich aussagefähiger, was die Vorlieben der Leserschaft betrifft. Na ja, der Konjunktiv.

"Das Perfekt und das Imperfekt
tranken Sekt.
Sie stießen aufs Futurum an
(was man wohl gelten lassen kann).
Plusquamper und Exaktfutur
grinsten nur."

11
/
0
B. G.
Neugierig
·

Bitte behaltet diese Transparenz aufrecht. Sie war für mich Eine von mehreren Gründen, warum ich ein Republik Abo abgeschlossen habe und keine andere Schweizer Zeitung / Digitale Zeitung, Abonnement.

32
/
0
Christof Moser
Chefredaktion
·

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung, sehr geehrter Herr G. Die Transparenz ist Teil des publizistischen und unternehmerischen Konzepts und nachweislich geschäftsrelevant. Wir werden also einen Teufel tun, davon abzurücken.

33
/
1

Es freut mich, dass das Interview mit Nils Melzer, das mich zur Republik brachte und das ich kräftig weiter verteilt habe (war ich da ein Superspreader?), auf Platz 1 ist und auch ein wenig, dass es kein Corona-Artikel ist. ;-)

25
/
0
Florian Gysin
Software Engineer
·

Tolle News - aber wie stehts denn jetzt um die Zahl der Verlegerinnen und Verleger? Wieviele sind wir denn jetzt? :)

11
/
0

Gibt es auch eine Grafik/Statistik, wo die Verleger*innen wohnen? Hat sich die Züri-Bubble ein wenig ausgedehnt?

8
/
0

Die Leute hier im Rothaus schmeissen seit Tagen mit Zahlen, Abfragen, Leuchtstiften, Charts, Spreadsheets und Radiergummis nur so um sich. Ich greife hier etwas vor, aber in den nächsten Tage kommt da noch was.

10
/
0

Ständig ersichtlich im sog. «Cockpit»: aktuell 28’452 ;-)

9
/
0
Benji Kuster
Verleger und Leser
·

Danke für die Statistiken. Jedes Jahr wieder interessant. Gratulation («uns selbst», naja, ok, ich hab letztes Jahr ziemlich mitgeholfen) zum Zuwachs!

Das «Teilen»-Symbol ist etwas seltsam. Ein Kassettenfach mit einem Pfeil nach oben/aussen, es sieht irgendwie aus, wie ein Postausgang. Gibt es einen bestimmten Grund für dieses Abweichen von der Konvention?

11
/
0

Hallo, beim Teilen-Symbol gibt es unterschiedliche "Konventionen". Gegenwärtig verwenden wir noch den "iOS-Standard". Wir werden aber bald geräteabhängige Teilen-Symbole einführen - z.B. für Android die drei verbundenen Punkte.

14
/
0
Benji Kuster
Verleger und Leser
·

😁 dann ist wenigstens klar, wieso ich das nicht kannte.

6
/
0
B. G.
Interessierter Leser🤓
·

Echt cool zu wissen, dass es gut läuft! :) Macht weiter so, bleibt kritisch. Ich mag besonders, dass ihr auch gegenüber euch selber kritisch seid.

49
/
0
A. Z.
System Engineer
·

Schön zu wissen, dass es der Republik gut geht.
Bin seit dem Anfang dabei und freue mich immer noch jeden Tag auf die Artikel.
Ihr leistet wirklich immer wieder grossartiges einfach nur weiter so.

60
/
0
Kontakt
Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz
kontakt@republik.ch
Medieninformationen

seit 2018