Die Republik ist nur so stark wie ihre Community. Werden Sie ein Teil davon und lassen Sie uns miteinander reden. Kommen Sie jetzt an Bord!

DatenschutzFAQErste-Hilfe-Team: kontakt@republik.ch.



Leider enthält der Artikel sinnentstellende Übersetzungen:

"Hinzu kommen Änderungen der gesetzgeberischen Vorgaben, insbesondere die Liberalisierung des privaten TV- und Radiomarktes von den Vorschriften für den öffentlichen Rundfunk. Die Aufhebung der seit 1949 für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk geltenden sogenannten Fairness-Doktrin – gemäss der die Bericht­erstattung über kontroverse Themen verschiedene Standpunkte in ausgewogener Weise darzustellen hat – durch die Reagan-Regierung bringt eine neue Generation von explizit rechtskonservativen Radio­moderatoren hervor."

Im Original:

"But they were also driven by regulatory changes, in particular the liberation of TV and radio operators from the government guidelines that ruled the public airwaves. The Reagan administration’s elimination of the Fairness Doctrine, which had for decades required broadcasters to present both sides of any major public-policy debate, spawned a new generation of right-wing radio personalities who were free to provide a different sort of opinion programming to a large, latent conservative audience that was mistrustful of the media in general."

In den USA gibt es zwar einen öffentlichen Rundfunk (PBS und NPR), aber hier geht es um etwas völlig anderes: Bis zur Aufhebung durch die Reagan-Regierung mussten (kommerzielle!) Rundfunksender ausgewogen berichten. Erst mit der Aufhebung wurden einseitige Radiosendungen und Cable-News-Sender wie Fox überhaupt möglich.

0
/
0
Christof Moser
Chefredaktion
·

Danke für den Hinweis. Ich kann keine Sinnentstellung erkennen?

1
/
0
M. P.
· editiert

"public airwaves" =/ "öffentlicher Rundfunk" oder "öffentlich-rechtlicher Rundfunk". Die Fairness-Doctrine galt nicht speziell für PBS oder NRP (also den öffentlichen Rundfunk), sondern für sämtliche Rundfunksender.

Damals wurde eine inhaltliche Regulierung für sämtliche Rundfunksender aufgehoben. Mit öffentlichem Rundfunk hat das nichts zu tun.

0
/
0
(durch User zurückgezogen)
seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source