Die Republik ist nur so stark wie ihre Community. Werden Sie ein Teil davon und lassen Sie uns miteinander reden. Kommen Sie jetzt an Bord!

DatenschutzFAQErste-Hilfe-Team: kontakt@republik.ch.



Da fehlt noch was, ich habe kurz ergänzt:

Aber vielleicht wäre es billig, Menschen, die bereit sind, das System zu verändern, vorzuwerfen, dass sie die Annehmlichkeiten des aktuellen Systems nutzen und dabei den Planeten zerstören.

Vielleicht wäre es auch billig, alles auf das System zu schieben und selbst nichts zu machen. Oder die Strecke Zürich - Paris im Flugzeug zu machen, wenn es eine schnelle Zugverbindung gibt.

Sorry, ich verstehe überhaupt nicht was diese unreflektierte Person bei den Grünen soll, auch wenn sie ein Tofu-Cervelat-Promi ist. Da gibt es ökologisch deutlich engagiertere Lesben, sofern das denn wichtig ist.

26
/
8

Wenn sie meint, eine Parlamentarierin sei Angestellte des Staates, dann lässt sie es tatsächlich besser bleiben.

7
/
12

Verstehe diesen Kommentar nicht. Parlamentarier haben Rechte und Pflichten gegenüber dem Staat und werden vom Staat für ihre Arbeit entlöhnt. Sie erfüllen eine staatliche Aufgabe. Falls Sie unter „staatsangestellt“ nur Polizisten und Lehrer etc verstehen, finde ich Ihren Kommentar kleinlich und abschätzig.

15
/
1
Es wacht die Suchmaschine
·
· editiert

Parlamentarier sind auf alle Faelle Angestellte des Staates. Sie werden vom Steuerzahler bezahlt, entscheiden im Sinne des Steuerzahler und verbraten das Geld des Steuerzahlers. Einzig die Verantwortung uebernehmen sie nicht, ausser vielleicht per Wiederwahl. Sie muessen auch einen sogenannten Amtseid ablegen, der eher nur eine leere Huelse ist.
Ja, es gibt Leute, die denken die Parlamentarier seien die Besten der Besten und machen's schon gut.

1
/
0

Ja, Tamy ist eine spezielle Person. Ich traue Ihr zu, dass Sie ein offenes Ohr hat in alle politischen Richtungen, dass Sie diskutieren kann, und so Ihre Meinung bildet. Sie wird vermutlich eine der wenigen Grünen sein, die auch mit dem politischen Gegner redet. Wie sagt Sie so schön, Frauen müssen zusammenhalten, Frauen und Männer aber auch. Ich hoffe schwer, dass Sie Ihre eigene Meinung behält und bildet. Es gibt auch andere spezielle Personen, die aus der Reihe tanzen. Eduard Kiener, ex Bundesamt für Energie, In oder war in der SP, und schreibt jetzt einen Artikel im Tagi Magazin pro Kernenergie. Ja, es darf überall Gegensätze geben. Speziell ist, dass alle Homo/Lesben, die ich kenne, äußerst liebenswürdige Personen sind. Am liebsten würde ich Sie gerne am Klimastreik treffen. Ja, das schreibt der SVP / Atom_Werni. Ich wünsche Ihr alles gute.

5
/
0

Schöner Beitrag, danke dafür! :-) Schreibe ich als jemand, der sie nicht wählen würde.

0
/
0

Warum nicht?

1
/
0

Super! Endlich Wieder Etwas Positives!

7
/
6

Schweizer Illustrierte? Lifestyle-Magazin? Wahlprospekt der Grünen? Nein: "Republik" - falsch abgebogen.

28
/
42
seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source