Das digitale Magazin für Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur.

Zum Lesen und Hören.

Was diese Woche wichtig war

Wir beobachten für Sie das Weltgeschehen, filtern das Wichtigste heraus, ordnen es ein – und schicken es Ihnen jeden Freitag ansprechend verpackt in Ihre Inbox.

Werbefrei

Die Republik ist komplett werbefrei. So können wir uns auf unseren einzigen Kunden konzentrieren: Sie.

Transparent

Wir legen alles offen: unsere Finanzen, Arbeitsweisen, Fehler, Löhne – weil wir überzeugt sind, dass Transparenz wichtig ist.

Leserinnen­finanziert

Die Republik wird finanziert durch ihre rund 29’000 Abonnentinnen. Wir gehören niemandem – aber jedem unserer Mitglieder ein bisschen.

Die Klimakrise ist hier.
Die Lage ist ernst.
Challenge accepted.

Wir richten den Blick auf Menschen, die die Herausforderung annehmen. Von der Anwältin zum Autohändler. Vom Bergbauern zur Bürgermeisterin. Von der Schriftstellerin zum Skirennfahrer. Gemeinsam gehen wir der Frage nach: Wie kommen wir aus dieser Krise wieder raus? Neugierig, kritisch, konstruktiv. Mit Artikeln, Debatten, Veranstaltungen. Sind Sie dabei?

Für den Newsletter anmelden

Zur Übersicht

Wir sind nützlich

Die Republik ist eine Dienstleistung für interessierte Menschen in einer komplexen Welt. Wir recherchieren, fragen nach, ordnen ein und decken auf. Und liefern Ihnen Fakten und Zusammenhänge als Grundlage für Ihre eigenen Überlegungen und Entscheidungen.

Alle Beiträge, auch zum Hören

Wenn Sie gerade keine Hand frei haben – die Republik ist Journalismus fürs Ohr. Alle Beiträge erscheinen am Tag der Publikation als Audioversion, vorgelesen von grossartigen Stimmen.

Briefings

Durch die Woche mit der Republik: das Justizbriefing «Am Gericht» am Mittwoch, das «Briefing aus Bern» am Donnerstag und «Was diese Woche wichtig war» am Freitag.

Kolumnen

Regelmässig eine Kolumne: am Dienstag von Daniel Strassberg, Kia Vahland oder Anna Rosenwasser. Jeden Samstag von Daniel Binswanger.

Serien

Die ganz grossen Geschichten der Republik lassen sich nicht in einem Stück erzählen. Dazu brauchts Platz – und mehrere Folgen.

Wir sind Ihr Team

Unsere Crew besteht aus kompetenten Profis. Den besten, die wir finden konnten. Uns eint die Leidenschaft für guten Journalismus.

«Unser Ziel ist, auf den aktuellen Stand des Irrtums zu kommen.»

«Keine Republik ohne Justiz. Keine Justiz ohne public watchdogs. Das sind wir: die Gerichts­reporterinnen.»

Brigitte Hürlimann

Gerichtsreporterin

«Digital, politisch, dialogorientiert - das ist die DNA der Republik.»

Alle Teammitglieder

Ohne Journalismus keine Demokratie. Und ohne Demokratie keine Freiheit.

Bei der Republik und beim Journalismus überhaupt geht es nicht nur um den individuellen Nutzen. Es geht auch darum, eine wichtige Funktion in einer Demokratie auszuüben: den Mächtigen auf die Finger zu schauen, unabhängig zu recherchieren und Missstände aufzudecken.

Unser Ziel: Journalismus, der die Köpfe klarer, das Handeln mutiger, die Entscheidungen klüger macht. Und der das Gemeinsame stärkt: die Freiheit, den Rechtsstaat, die Demokratie.

Unsere Vision