Debatte

Was haben Sie auf Zugreisen durch Europa schon alles erlebt?

Dem Klima zuliebe vom Flugzeug auf die Bahn umsteigen: In Europa machen das immer mehr, selbst wenn die Reise beschwerlicher ist. Und Sie? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen im grenz­überschreitenden Bahnverkehr.

Von Philipp Albrecht, 26.10.2021

Unabhängiger Journalismus kostet. Die Republik ist werbefrei und wird finanziert von ihren Leserinnen. Trotzdem können Sie diesen Beitrag lesen.

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

Bewusst auf einen Kurzstrecken­flug verzichten und dafür mit dem Zug fahren: Im Kampf gegen den Klima­wandel ist die Schiene ein unverzichtbares Mittel. Der Nachtzug erlebt darum gerade eine Renaissance. Ab Dezember wird das Netz ausgebaut, und man kann wieder über Nacht nach Amsterdam fahren – ab 2024 sollen auch die Strecken nach Barcelona und Rom wieder aufgenommen werden.

Für das Klima ist der Ausbau des Nachtzug­netzes allerdings ein kleiner Schritt. Um dem Flugverkehr ernsthaft Konkurrenz zu machen, bräuchte es eine länder­übergreifende Zusammen­arbeit der Bahn­betreiber. Doch davon ist Europa weit entfernt. Woran liegt das? Warum kann man nicht bequem mit dem Zug von Stockholm nach Lissabon fahren?

Zusammen mit dem Journalisten-Netzwerk «Investigate Europe» recherchiert die Republik in diesen Wochen die Hinter­gründe dazu. Im Rahmen dieser Recherche interessieren uns auch Ihre Erfahrungen im grenz­überschreitenden Bahnverkehr:

Was erlebten Sie im Zug unterwegs durch Europa?

Reisen Sie regelmässig mit der Bahn durch den Kontinent oder nur ab und zu mal? Wie viele Stunden mögen Sie dafür tagsüber maximal im Zug sitzen? Welches war Ihr skurrilstes Erlebnis während einer Grenz­kontrolle? Auf welcher Bahn­strecke waren Sie mit der grössten Verspätung konfrontiert (und wie haben Sie darauf reagiert)? Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Nachtzug gemacht, und welche Abenteuer haben Sie auf einem Interrail-Trip erlebt?

Teilen Sie Ihre persönlichen Zug-Geschichten mit uns.

Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen.

132132

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source