«Ungefiltert» – ein Podcast über Lieben, Leben und Sterben im Jahr 2020

Die Welt ist dieses Jahr auf Distanz. Fünf Menschen lassen uns ganz nah ran, nehmen uns mit in ihren Alltag, teilen ihr Leben, ihr ganz persönliches Corona-Jahr. Auftakt zur Audio-Serie.

Von Franziska Engelhardt mit dem Kollektiv Fennek (Regie), Daniel Hobi (Musik) und Flavio Leone (Bilder), 25.12.2020

Lockdown. Die Schweiz steht still. Und mit ihr Rolands Leben: Kurz nach der Mutter muss er auch seine Schwester beerdigen. Adriana ist hochschwanger und sehnt sich nach ihrer Mutter, die in Kolumbien festsitzt. Andreas Arbeit als Berührerin ist plötzlich verboten, was ihr auch emotional sehr zu schaffen macht. Yannick hingegen ist ausgelastet, als Bestatter hat er einen Haufen Arbeit. Viel beschäftigt ist auch die eigentlich längst pensionierte Hebamme Ruth, die spürt, dass Frauen, die ein Kind auf die Welt bringen, sie als erfahrene Fachfrau jetzt ganz besonders brauchen – Regeln hin oder her.

Roland, Adriana, Andrea, Yannick und Ruth – ein Corona-Jahr lang nehmen sie sich mit ihren Handys auf, dokumentieren ihre Leben – und nehmen uns mit in den Gebärsaal, ans Grab oder an den Familien­tisch. Und lassen uns dieses ausser­gewöhnliche Jahr mit all seinen Auf und Abs noch einmal erleben.

«Ungefiltert» – fünf Menschen, fünf Handys, ein Jahr: Die Podcast-Serie verwebt die ganz persönlichen Momente aus den Audio-Tagebüchern von fünf einzelnen Personen zu einem kollektiven Gefühl des Jahres 2020.

Trailer:

0:00 / –:––

Die Protagonistinnen

  • Andrea Bortoluzzi (50), Mutter und Sexualbegleiterin

  • Roland Stähli (70), pensionierter Psychologe

  • Adriana Mutti Trujillo (36), Mutter, Reisebüro­mitarbeiterin – schwanger

  • Yannick Landolt (29), Bestatter

  • Ruth Schaller (70), pensionierte Hebamme

Lernen Sie Andrea, Roland, Adriana, Yannick und Ruth kennen: Kurzbiografien.

Die Serienübersicht

  • Folge 2: Stillstand. Im April hält auch in der Schweiz das Leben inne. Doch das Ende der ersten Welle ist greifbar. Die Schweiz scheint mit einem blauen Auge davon­gekommen zu sein.

  • Folge 3: Mi niña. Aufbruch! Im Sommer scheint das Schlimmste überstanden. Statt vom Lockdown spricht die Politik von Lockerungen. Und das tut gut.

  • Folge 4: Ave Maria. Im Herbst kippt die Stimmung. Die zweite Welle naht und damit auch die Befürchtung, dass die Pandemie noch lange nicht überstanden ist.

  • Folge 5: Essenz. Die zweite Welle erfasst die Schweiz – oder ist es schon die dritte?

Zu dieser Produktion

Franziska Engelhardt ist Journalistin und Podcast-Produzentin. Sie arbeitete für Radio, TV und Print. Seit 2018 produziert sie hauptberuflich Podcasts – freischaffend und als Produzentin bei der Podcast-Schmiede. Für ihre Audio-Doku-Serie «Zündstoff», die 2019 in der Republik erschienen ist, erhielt sie zusammen mit Co-Autorin Stefanie Müller-Frank den Swiss Press Audio Award 2020 und wurde für den Prix Europa 2020 sowie für das Sonohr 2021 nominiert.

«Ungefiltert» entstand mit dem Kollektiv Fennek, einem Zusammen­schluss von Menschen mit dem gleichen Ziel: hochwertige Audio-Dokus zu produzieren.

Die Musik komponiert und produziert hat Daniel Hobi. Er ist freischaffender Musiker, Komponist und Sound­designer. Seit 2009 arbeitet er im eigenen Studio hauptsächlich an Film­vertonungen und an der Produktion von musikalischen Projekten. Er ist ausserdem Sänger, Gitarrist und Komponist der Band The Legendary Lightness.

Produktionsleitung Republik: Marco Di Nardo.

Die Produktion wurde unterstützt durch den Rechercheetat von Republik und Project R sowie die Cassinelli-Vogel-Stiftung.

Die Republik ist ein digitales Magazin für Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Finanziert von seinen Leserinnen.Die Republik ist komplett werbefrei und kompromisslos in der Qualität. Testen Sie uns jetzt 21 Tage lang kostenlos!


seit 2018