Debatte

Wie bedroht ist die Demokratie?

Drei Wochen lang haben wir den Demokratie-Check gemacht. Jetzt wollen wir gemeinsam Bilanz ziehen. Diskutieren Sie mit.

21.03.2020

Unabhängiger Journalismus kostet. Die Republik ist werbefrei und wird finanziert von ihren Leserinnen. Trotzdem können Sie diesen Beitrag lesen.

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

In den vergangenen Wochen haben wir den Demokratie-Check gemacht: Wie steht es mit der viel beschworenen Krise der Demokratie? Was gefährdet sie? Was macht sie stark?

Das sind Fragen, die schon vor der Corona-Krise dringlich waren. Doch mit den verschärften Massnahmen des Bundes­rates und dem Eintreten in eine «ausserordentliche Lage» ist das Nachdenken über die Grund­festen unseres Gemein­wesens noch einmal dringender geworden. Die Pandemie hat massive Eingriffe in unsere Grund­rechte mit sich gebracht – Abstimmungen werden verschoben, der öffentliche Diskurs steht unter ganz neuen Vorzeichen. Kurz: Was unsere Demokratie ausmacht, erleben wir aktuell auch dadurch, dass uns vermeintlich Selbst­verständliches abhanden­kommt. Hoffentlich vorübergehend.

Seit Mitte Februar hat die Republik aus unterschiedlichsten Perspektiven der Demokratie den Puls gefühlt. Dieses Wochenende beschliessen wir die Reihe mit einem Gespräch mit Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss.

Und wir interessieren uns zum Schluss auch wieder für Ihre Meinung.

Ist unsere Demokratie gefährdet? Wenn ja, wodurch? Was sind die wichtigsten Garanten einer funktionierenden Demokratie? Welche Rolle spielen die Institutionen? Und welche wir als Bürgerinnen und Bürger? Was macht Hoffnung? Was ist Anlass zur Sorge? Welches Problem wird unterschätzt? Was hält die Demokratie am Leben? Prinzipiell, aber auch jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie?

Teilen Sie Ihre Gedanken, Thesen und Fragen mit der Republik-Community.

4141

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source