Sie fragen ja nur

Unser Schwerpunkt zu Verschwörungstheorien. Wer sie verbreitet. Wie sie sich weiterverbreiten. Und warum sie verfangen. Diskutieren Sie mit!

13.04.2019

Unabhängiger Journalismus kostet. Die Republik ist werbefrei und wird finanziert von ihren Leserinnen. Trotzdem können Sie diesen Beitrag lesen.

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

Wenn die Welt zu interessant wird, um sie dem Zufall zu überlassen, dann blühen Verschwörungs­theorien. Was, wenn das alles zusammenhängt? Was, wenn doch jemand die Fäden zieht? Und was, wenn es unglaublich klingt – und trotzdem stimmt? Wir fragen ja nur.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Verschwörungstheorien

Mark Eisenegger und Lisa Schwaiger von der Universität Zürich liefern Hintergründe zur Verbreitung von Verschwörungstheorien in der Schweiz.


Die Methode Ganser

Für unseren Schwerpunkt hat sich Michael Butter mit den Argumenten, den Strategien und dem Netzwerk des Schweizer Historikers Daniele Ganser befasst.


Musik als Manipulation

Und Tomas Bächli analysiert, wie Hintergrund­musik unsere Gefühle beeinflussen kann (eine Methode, deren sich auch die Republik schon bedient hat). Anschauungs­beispiel: ein Youtube-Zusammenschnitt.


Liebe Verlegerinnen und Verleger: Ihre Meinung zu diesem Schwerpunkt interessiert uns sehr. Wo widersprechen Sie? Fehlt ein zentraler Aspekt? Wir freuen uns auf Ihre Perspektive.

558558

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source