Wir sind die Republik – ein neues Modell im Schweizer Journalismus. Unser digitales Magazin ist unabhängig: keine Werbung, keine Klick-Wirtschaft, keine Kompromisse in der Qualität. Wollen Sie unabhängigen Journalismus unterstützen, freuen wir uns, Sie an Bord zu sehen.

Aus der Redaktion

Dürfen wir mehr über Ihr Verhalten wissen?

Die Republik kann sich neu Ihre Position in Texten, Videos und Hörstücken merken – wenn Sie uns das erlauben. Welchen Vorteil das für Sie hat und was das uns bringt.

Von Ihrem Expeditionsteam, 28.03.2019

Wenn Sie einwilligen, speichert die Republik künftig Ihre Position in unseren Texten und Video- oder Tonbeiträgen. Hier erfahren Sie, weshalb dies für uns interessant ist, was Sie davon haben und weshalb wir die Entscheidung trotzdem Ihnen überlassen.

Was ändert sich, wenn Sie einwilligen?

Bis jetzt speichern wir das Leseverhalten auf republik.ch anonymisiert, um abschätzen zu können, welche Beiträge wie oft konsumiert werden. Damit Sie aber in Zukunft genau da weiterlesen können, wo Sie aufgehört haben, ordnen wir Ihre letzte Leseposition Ihrem Konto zu. Der Rest bleibt anonym.

Was speichern wir (zusätzlich)?

  • Bei welchem Beitrag Sie wo stehen.

  • Bis wohin Sie Videos und Audios geschaut oder gehört haben.

  • Immer nur den letzten und den je erreichten maximalen Stand, ohne die vergangenen Ereignisse.

  • Wer Sie sind.

Wann tracken wir?

  • Sobald Sie auf der Seite nach unten scrollen.

  • Wenn Sie beginnen, ein Video zu schauen oder ein Audio zu hören.

Was haben Sie davon?

  • Die Funktion bringt Sie, auf jedem Gerät, auf dem Sie angemeldet sind, immer dorthin zurück, wo Sie unterbrochen haben.

  • Sie sehen (im Feed), bei welchen Beiträgen Sie noch nicht am Ende angelangt sind.

Was haben wir davon?

  • Wir wissen, wie oft eine Geschichte zu Ende gelesen wurde und wo viele Leserinnen ausgestiegen sind. Und können die Frage, ob unsere Geschichten zu lang sind, wohl trotzdem nicht beantworten.

Ist das ein Problem?

  • Wir könnten theoretisch nachschauen, ob Sie einen bestimmten Beitrag wirklich zu Ende gelesen, geschaut, gehört haben.

  • Das klassische Dilemma: Komfort oder möglichst grosse Anonymität? Wir finden beide Ansprüche legitim, darum überlassen wir die Wahl Ihnen.

Was wir Ihnen versprechen:

  • Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in Ihrem Konto rückgängig machen. Sobald Sie das tun, werden auch alle gespeicherten Positionen gelöscht.

  • Diese Daten bekommt niemand ausserhalb der Republik.

  • Die Daten werden sicher aufbewahrt.

  • Wir informieren Sie transparent über die Schlüsse, die wir aus den Daten ziehen.

  • Wir werden kein technokratisches Zahlenmonster.

Wenn Sie schon hier sind …

… treffen Sie eine Entscheidung: Wollen Sie, dass die noch junge Republik weiterhin unabhängigen Journalismus betreiben kann? Wir sind niemandem verpflichtet ausser unseren Leserinnen, unserem Gewissen und dem Kampf gegen die Langeweile. Weder Oligarchen noch Werbetreibende haben einen Einfluss auf unsere Berichterstattung. Doch das funktioniert nur, wenn viele uns dabei unterstützen. 18’469 tun dies bereits.


Noch nicht überzeugt? Jetzt probelesen

seit 2018