Debatte

Was ist Ihre Meinung zur Drogenpolitik?

Der Krieg gegen die Drogen fördert Kriminalität, führt zu Korruption und schadet letztlich weit mehr Menschen, als es die Suchtmittel je könnten. Doch was sind die Alternativen?

07.12.2018

Journalismus kostet. Dass Sie diesen Beitrag trotzdem lesen können, verdanken Sie den über 28'000 Leserinnen, die die Republik schon finanzieren. Wenn auch Sie unabhängigen Journalismus möglich machen wollen: Kommen Sie an Bord!

Für unsere Serie «Let’s Talk About Drugs» haben Daniel Ryser und Olivier Würgler in der Schweiz und in den USA mit verschiedenen Fachleuten gesprochen, die alle in irgendeiner Weise mit den Folgen der heutigen Drogenpolitik zu tun haben.

Ruth Dreifuss etwa setzt sich für eine regulierte Kokainabgabe ein. Ein ehemaliger Kokainhändler spricht über die Gewalt der Drogenschwarzmärkte. Und eine Suchtmittelforscherin sagt, wir hätten ein ganz falsches Bild von Drogen. Daneben kommen unter anderem einer der führenden Neurowissenschaftler, ein Suchtpsychiater und ein Politiker zu Wort.

Und was ist Ihre Meinung zur Drogenpolitik? Hat Repression eine Chance? Wie denken Sie über eine regulierte Abgabe von Kokain? Welches sind die Vorteile, welches die Risiken einer kontrollierten Legalisierung?

Hier finden Sie die bisher erschienen Artikel:

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Wenn Sie weiterhin unabhängigen Journalismus wie diesen lesen wollen, handeln Sie jetzt: Kommen Sie an Bord!

seit 2018

Republik AG
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Schweiz

kontakt@republik.ch
Medieninformationen

Der Republik Code ist Open Source