Danke für Ihre Neugier! Dieser Artikel wurde für Sie von einem grosszügigen Mitglied unserer rund 21 252 Verlegerinnen und Verleger freigeschaltet. Kommen Sie ebenfalls an Bord!

Lassen Sie uns reden!

Wir haben vorgelegt – jetzt sind Sie dran!

Verbessern Sie die Republik mit Ihrer Kritik und Ihren Ideen.

Von Ihrem Expeditionsteam, 15.01.2018

  

Sie hatten die Neugier und den Mut, bei uns an Bord zu kommen. Ohne Kenntnis des Produkts. Nun, hier ist die Republik – jedenfalls ihre erste Version. Wir starten in Stufen – und werden das Magazin in den nächsten Wochen und Monaten weiter ausbauen. Und Dinge weiterentwickeln, verändern, verbessern.

Dabei wären wir froh über Ihre Hilfe. Also froh über alle Kritik, alle Vorschläge und Verbesserungsideen. Deshalb hier unsere Fragen:

  • Was gefällt, was missfällt Ihnen?

  • Was fehlt?

  • Was funktioniert? Was nicht?

Damit wir uns austauschen können, haben wir ein Debatten-Tool entwickelt. Auch das ist die erste Version. Gemeinsam wollen wir herausfinden, was eine fruchtbare Online-Debatte auszeichnet – inhaltlich und technisch.

Versprechen können wir dabei: Wir werden auf Sie hören. Die erste Bilanz zu Ihren Vorschlägen ziehen wir nach zwei Wochen, Ende Januar. Und dann in regelmässigen Abständen.

Hier finden Sie übrigens die Gebrauchsanleitung für die Republik. Und hier Antworten auf die meist gestellten Fragen (FAQ).

Technische Probleme helfen wir gerne lösen – schreiben Sie uns auf kontakt@republik.ch

Wir danken Ihnen für Ihre Ideen, Ihre Kritik, Ihre Zeit!

P.S.: Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge. Ab sofort können Sie Ihre Anregungen, Ihre Ideen und Kritik hier anbringen.

neu laden




Schön, Sie hier unten wieder zu sehen! Es wäre uns eine Freude, wenn Sie bei der Republik Verlegerin oder Verleger würden. Wir versprechen Ihnen dafür Journalismus ohne Kompromisse: ohne Schnörkel, ohne Werbung, ohne Ausreden bei Fehlern. Erfahren Sie mehr.